Android Kalender

SoundProfile kann sich mit dem Android Kalender verbinden. Dies ermöglicht es, dass ein Profil durch einen Eintrag im Kalender aktiviert werden kann. Wenn es z. B. einen Meeting-Eintrag im Kalender von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr gibt, dann kann für diese Zeit das Profil „Lautlos“ aktiviert werden. Anschließend kann zum ursprünglichen Profil zurückgegangen werden.

Um dies zu ermöglichen, müssen die Worte *sp:Silent* in den Kalendereintrag eingetragen werden (im Namen, in der Beschreibungszeile, bei den Notizen oder im Detailfeld). SoundProfile wird die Kalendereinträge überprüfen, und wenn ein Eintrag mit den Buchstaben *sp:xxx* gefunden wird, wird das entsprechende Profil aktiviert, wobei xxx für den Namen des Profiles steht.

ACHTUNG:

Wenn der Eintrag *sp:xxx* gesetzt wird, müssen auch die * Zeichen getippt werden!

Zusätzliche Leerzeichen können nicht eingetragen werden!

Die folgenden Beispiele sind FALSCH:

sp:xxx ← Falsch ⛔ * fehlen

*sp: xxx* ← Falsch ⛔ zusätzliches Leerzeichen

*sp :xxx* ← Falsch ⛔ zusätzliches Leerzeichen

* sp:xxx* ← Falsch ⛔ zusätzliches Leerzeichen

* sp:xxx * ← Falsch ⛔ zusätzliche Leerzeichen

Dieses Beispiel ist RICHTIG:

*sp:xxx* ← Richtig ✅

Android Kalender + SoundProfile Zeitplaner

Es ist auch möglich, den aktuellen Zeitplan über den Android Kalender zu ändern.

Zum Beispiel kann am Beginn der Weihnachtsfeiertage der Zeitplan „Ferien/Urlaub“ aktiviert werden. Am ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertage aktiviert man dann wieder den normalen Zeitplan.

Am 1. Juli wird der „Zeitplan für Sommerferien“ aktiviert, am 31. Juli wird wieder der normale Zeitplan aktiviert.

All diese Einstellungen können mithilfe des Android Kalenders gemeinsam mit SoundProfile getroffen werden. Z. B. richtet man in SoundProfile einen „Zeitplan A“ und einen zweiten „Scheduler B“ ein. Im Android Kalender wird ein Eintrag mit der Bezeichnung „Switch scheduler“ (oder einem beliebigen anderen Namen) zu einem beliebigen Zeitpunkt gesetzt, zum Beispiel, jeden Sonntag oder jeden zweiten Sunday oder zum Sommerbeginn. Dieser Eintrag muss den Passus *sp:Scheduler A* im Ereignis-Titel, in der Beschreibung, in den Notizen oder im Detailfeld enthalten.

SoundProfile wird die Kalendereinträge überwachen, und wenn ein Eintrag mit dem Passus *sp:xxx* gefunden wird, dann wird das entsprechende Profil aktiviert.

Achtung: Die Bezeichnung des Profils muss exakt mit der in SoundProfile übereinstimmen, und die * dürfen nicht fehlen!