Energiesparmodus nicht kompatibel

Smartphones werden immer leistungsstärker, aber die Kapazität der Akkus kann damit nicht immer Schritt halten. Die Anbieter sind immer bestrebt, in die Firmware jeder neuen Version noch mehr Funktionen zum Energiesparen zu integrieren, die jedoch die Leistungsfähigkeit der Geräte einschränken. Manche gehen dabei so weit, sinnvolle und sehr brauchbare Apps einzuschränken, um noch ein wenig mehr Energie aus den Geräten zu gewinnen. Das wird mitunter so absurd, dass die Geräte mancher Anbieter (z.B. Nokia, Xiaomi, OnePlus or Huawei) wieder in die Leistungsfähigkeiten früherer Jahre zurückkehren.

Diese Energiesparfunktionen werden auf verschiedene Weise vor den Usern verborgen. Funktionen, die den Android Standards entsprechen, können erkannt werden, und der Benutzer kann entscheiden, ob sie aktiviert bleiben oder deaktiviert werden sollen. Bei Funktionen, die von diesen Standards abweichen, ist es etwas schwieriger, sie zu finden, und der User muss hier manuell eingreifen. Jeder Hersteller versteckt solche Einstellungen für Energieeinsparungen, um es dem Benutzer zu erschweren, sie zu finden, dennoch ist es aber möglich.

Grundsätzlich muss das System – wenn notwendig – nur so weit geändert werden, dass der Hintergrunddienst von SoundProfile nicht beendet oder gar deinstalliert werden darf, sondern normal arbeiten kann. Dies ist auch kein Problem, da SoundProfile nur sehr geringe Ressourcen beansprucht.

Hier gibt es eine kurze Video-Information, wie dies bei einigen bekannten Herstellern geschieht:

Für anderen Hersteller gilt die nachfolgende Vorgangsweise:

Der einfache Weg

  • Öffne SoundProfile und klicke auf das Menü
  • Klicke auf Einstellungen
  • Scrolle bis zum Bereich „Akku“.
  • Hier ist ein Stern-Symbol ⭐ sichtbar, daneben steht der Text Dieses Gerät hat spezielle Energiespareinstellungen. Bitte Drücke hier für weitere Informationen.
  • Das erlaubt der App, normal zu funktionieren und nicht durch die Energiespareinstellungen des Systems beendet zu werden.
  • Danach muss das Gerät neu gestartet werden. Das ist in den meisten Fällen notwendig, damit die geänderten Energiespareinstellungen übernommen werden.

Wenn kein Sternsymbol sichtbar ist:

Der etwas kompliziertere Weg

Dies beeinflusst die meisten Apps, die nicht nur in einem weiteren Browser-Fenster gestartet werden. Das sind oft Wecker-Apps, Gesundheits-Tracker, Automatisierungs-Apps oder ganz einfach jede App, die eine Aufgabe zu einem bestimmten Zeitpunkt übernimmt, wenn man nicht beim Telefon ist. Aus diesem Grund haben manche sehr findige Programmierer eine Website erstellt, die beschreibt, wie man gerätespezifische Einstellungen finden kann. Die Adresse dieser Seite lautet: www.undoze.com
Dort findet sich eine Liste mit den bekanntesten Herstellern. Aus dieser Liste sucht man sich den Hersteller des eigenen Gerätes und folgt der dort angegebenen Anleitung. Es ist sehr wahrscheinlich, dass man auf diese Weise die Einstellungen so konfigurieren kann, dass SoundProfile ordnungsgemäß funktioniert.
Nachdem Einstellungen geändert wurden, muss das Gerät neu gestartet werden, um ein ordnungsgemäßes Funktionieren sicherzustellen.

Wenn es Zweifel oder Unsicherheiten gibt, bitte einfach Kontakt beim Programmierer von SoundProfile aufnehmen.

Hilfreich kann auch ein Besuch dieser Internetseite sein: www.dontkillmyapp.com
Dort gibt es eine Liste der bekanntesten Hersteller und deren Bewertungen. Je mehr Symbole 💩💩💩💩💩 dort zu sehen sind, umso problematischer sind die Produkte des Herstellers, weil sie sich nicht an die Standards von Android halten und dadurch das Energiesparkonzept verändert wurde.

There is an open complaint of developers like me to Google. Please take a look at it and join it clicking on the STAR ⭐ next to the text 122098785 Chinese OEMs constantly violating Android compliance. If we are many, maybe they listen to us. It would be perfect if you type something like „I need this too“ or similar.
This is the request: https://issuetracker.google.com/issues/122098785

Video for Huawei

Video for Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

28 − = 27